Extralanger Überblick: Die Flyer sind da!

16 besondere Orte und ein erster Vorgeschmack auf das was es dort zu entdecken geben wird: Das ist der Flyer zur diesjährigen Landpartie am Niederrhein. Gestern haben wir sie druckfrisch an die Beteiligten der Landpartie ausgegeben, die sie jetzt fleißig verteilen werden.

Hier gibt es die digitale Version: Infoflyer Landpartie am Niederrhein 2018

Das Original gibt es in den nächsten Tagen an vielen Orten zu Mitnehmen, unter anderem: In Kevelaer beim Teefreund und bei Antiquitäten Nießen in der Busmannstraße, beim Kaffeehimmel in der Bahnstraße, beim Servicecenter der Stadt, in den Buchhandlungen, in Winnekendonk im Hofladen des Naturhof Etzold, in Weeze im Hofladen des Biohofes Büsch und an vielen weiteren Orten.

16 Ausstellungsorte laden zur Landpartie am Niederrhein 2018

Nun steht es fest: Sechzehn faszinierende Orte in Kevelaer und Umgebung gestalten vom 8. – 10. Juni gemeinsam die dritte Auflage der Landpartie am Niederrhein!

Fotografie, Malerei, Bildhauerei und Keramik sind in diesem Jahr ebenso vertreten wie soziale Kunstprojekte, Lehmofenbau, Drechsel- und Schmiedehandwerk, ein Biohof und eine Feuershow. Auch musikalisches Programm ist wieder in Vorbereitung und natürlich wird an vielen Standorten für das leibliche Wohl wieder bestens gesorgt. Schon jetzt lässt sich mit Sicherheit sagen, dass es sich lohnt das Wochenende für den puren Kunst- und Kulturgenuss freizuhalten!

Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf folgende Ausstellungsorte freuen:
Atelier Bettina Hachmann, Schloss Wissen / Steinwerkstatt Lepper, Wemb / Lichtergarten Nowak & Dalege, Twisteden / Schmiede Kösters, Wetten / Atelier van Went, Wetten / Woodrose – Schreinerei und Atelier für Möbel und Kunstobjekte, Wetten / Johanneshof, Kevelaer / Alte Schreinerei, Kevelaer / Ein „malerischer“ Garten, Kevelaer / Flora-Design, Kevelaer / Atelier der EIGENen Art, Schravelen / Inge Leenen, Winnekendonk / Silberschmiede Vorfeld, Winnekendonk / Naturhof Etzold, Winnekendonk / Kreativschmiede Schelbergen, Achterhoek sowie für die LandParty am Samstagabend das KUK-Atelier in Kevelaer.

Vielfältiges Programm in Vorbereitung
Die gastgebenden Standortleitungen, allesamt Künstler und Kreative aus Kevelaer und Umgebung, sind mitten in den Planungen. Weitere beteiligte Künstler und Kreativen werden eingeladen und das begleitende Kulturprogramm nimmt Formen an. Dabei finden sich an jedem Ausstellungsort ganz unterschiedliche Konstellationen zusammen. Es gibt kleine, feine Orte mit wenigen Beteiligten in privaten Gärten ebenso wie große besondere Orte mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Ausstellern. In dieser Vielfältigkeit liegt der Reiz der Landpartie am Niederrhein. Den Ausstellungsorten gemeinsam ist dabei der herzliche und offene Flair mit dem Besucherinnen und Besucher allerorts empfangen werden.

Flyer und Programmfaltblatt bieten praktischen Überblick
Bereits im Februar gibt es den ersten Übersichtsflyer mit einem kleinen Vorgeschmack auf das Programm an den Standorten. Er wird im lokalen Einzelhandel, auf Kunst- und Kunsthandwerkermärkten sowie direkt über die Beteiligten verteilt. Die praktische Übersichtkarte mit dem vollständigem Programm und allen Ausstellern wird dann ab Anfang Mai die Planung einer individuellen (Rad-)Rundtour ermöglichen. Und ganz gleich ob alleine oder in der Gruppe – eine frühzeitige Planung lohnt sich, gerade für Gäste von weiter weg.

Im Laufe der nächsten Monate werden diese Internetseite sowie unsere Facebookseite (facebook.com/LandpartieamNiederrhein/) immer weiter mit Informationen bestückt, so dass sich ab und an ein Besuch lohnt. Von Zeit zu Zeit werden wir natürlich über unseren Newsletter aktuelle Neuigkeiten direkt in die E-Mailpostfächer der Interessierten befördern – also einfach über das Kontaktformular anmelden.

Wir freuen uns auf ein wunderbares gemeinsames Wochenende und sehen uns zur Landpartie!

Landpartie am Niederrhein 2017 – bunte Bänder und brütende Eulen

Es ist Endspurt in den Gärten und Ateliers der beteiligten Ausstellungsorte. Nach Monaten der Vorbereitung, kann man nun die Tage zählen bis zu unserer zweiten Landpartie am Niederrhein.

Bunte Bänder an den Eingängen und für die Besucher
Schon bei der Premiere waren es die langen bunten Bänder an Metallstangen, die jeden Ausstellungsort eindeutig der Landpartie am Niederrhein zuordneten. Das wird auch 2017 so sein.

Doch es gibt auch Neues: Einige Aktive trafen sich kürzlich, um für unsere Besucher die bunten Bänder in Klein zu basteln, als persönliche Erkennungs- und Erinnerungszeichen. Es war eine gemütliche Runde und das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Gegen eine Spende zu Gunsten der Organisation der Landpartie – die auch in diesem Jahr wieder ohne Sponsoren und Fördergelder umgesetzt wird – gibt es die Bänder am Landpartie-Wochenende an allen Ausstellungsorten. Am Fahrradlenker, Rucksack oder an der Antenne montiert signalisieren die Bändchen: „Ich bin dabei und ich unterstütze die Landpartie am Niederrhein“.

Mit dem Fahrrad auf Landpartie
Landpartie, Wallfahrtsjubiläum mit „Mensch! Maria!“ und verkaufsoffener Sonntag lassen vermuten, dass zahlreiche Kevelaerer Straßen verstopft sein dürften und auch die Parkplatzsituation in der Innenstadt eher angespannt sein wird. Es empfiehlt sich wie schon im letzten Jahr: Rauf aufs Fahrrad und Auto stehen lassen.

Eulen brüten in Feldscheune – Auftaktkonzert wird Freiluft-Vergnügen
Ein Schleiereulenpaar hat in der Feldscheune im Achterhoek das Brutgeschäft aufgenommen. Schön für die Eulen, doof für Konzerte. Um die Tiere so wenig wie möglich zu irritieren, wird das Jazzkonzert zum Landpartie-Auftakt vor die Scheune verlegt und so zur Open-Air Veranstaltung.
Lediglich um wenige Meter verlegt, wird der musikalische Genuss natürlich in keinster Weise geschmälert. Freuen wir uns auf einen schönen Jazzabend mit dem Ensemble der Charlestown Jazzband aus Nijmegen und darüber, dass die Eulen erfolgreich eine neue Generation hervorbringen.

Es sind übrigens noch Karten für das Konzert zu haben: Charlestown Jazzband – Alte Feldscheune Achterhoek – 09.06.2017 – Einlass 19:00 Uhr / Beginn 20:00 Uhr – Eintritt 10 Euro – Reservierung unter info[ät]nuk-achterhoek.de

Zu den Eulen-Aufnahmen der Wildkamera: https://www.youtube.com/channel/UCPFUeWa9XXH4FRIGVgr7pHA

 

Viele besondere Ausstellungsorte bereiten sich vor auf die nächste Landpartie am Niederrhein

Das wird was! Nach der erfolgreichen Erstauflage im Juni 2016 sind wir schon jetzt gespannt auf die 2. Landpartie am Niederrhein vom 9. – 11. Juni  2017.
Nach dem Auftakttreffen der interessierten Standortleitungen im Goldenen Löwen in Kevelaer ist eins sicher: Mit bereits 16 ganz unterschiedlichen Standorten wird es auch bei der zweiten Auflage viel Besonderes zu erfahren und zu entdecken geben.

auftakttreffen_nov2016

Folgende Standorte stecken bereits mitten in den Planungen für 2017:
Atelier Bettina Hachmann – Weeze, Schloss Wissen
Atelier für künstlerische Keramik (Susanne Stenmans) – Kevelaer
Flora-Design (Diana Valks-van Adrichem) – Kevelaer

Garten(t)räume (Jörg und Doris von der Höh) – Kevelaer
Gemeinschaftsgarten Wurzelwerk (Mark Aserian, Raphaela Flug) – Kevelaer
Inge Leenen – Winnekendonk
Kerkenkath (Anne und Ruben van Rennings) – Winnekendonk
Kreativschmiede Schelbergen (Judith Schelbergen) – Achterhoek
KUK-Atelier (Frederike Wouters, Roberto Carlos Treviño Rodriguez) – Kevelaer
Martina Nowak – Twisteden
Naturhof Etzold – Winnekendonk
Johanneshof – Kevelaer
NuK e.V. (Margot Dassel) – Achterhoek

Resi Selders-Janssen – Kevelaer
Steinwerkstatt Lepper (Lisa Lepper) – Weeze-Wemb
Zeltplatz Anna Fleuth (Daniel Wouters) – Winnekendonk

Detailliertere Informationen zu Standorten, GastkünstlerInnen und Programm gibt es an gleicher Stelle ab Frühjahr 2017 zu entdecken.

Vielfalt bereichert
Auch 2017 bleiben wir der Idee treu, der großen Bandbreite der künstlerisch und kreativ aktiven Menschen in Kevelaer und Umgebung eine gemeinsame Plattform zu bieten. Die Ateliers und Werkstätten renommierter KünstlerInnen und MeisterInnen ihres (Kunst-)Handwerks öffnen ebenso ihre Türen, wie verschiedene Orte mit kreativem Potential und dem inspierenden Charme von beginnenden Projekten. Neben bildender Kunst wird auch dekorative Kunst in verschiedenen Spielarten zu sehen sein. Besonderes freuen wir uns, dass neben musikalischen und kulinarischen Besonderheiten 2017 auch Lesungen lokaler Autoren mit auf dem Programm stehen.

Anregung und Austausch
Es ist schön zu erleben, dass die Aktiven die Landpartie am Niederrhein als eine gute Möglichkeit für einen intensiven Austausch mit einem bunten, sehr offenen Publikum schätzen. Daneben wird in der Vor- und Nachbereitung auch der Raum für regen Austausch und das Netzwerken untereinander gerne genutzt und allseitig geschätzt.

Aktuelle Aktivitäten und Ausstellungen
Zahlreiche Landpartie-Aktive laden auch jetzt – in der kalten Jahreszeit – zu besonderen Erlebnissen in ihre Ateliers und Werkstätten:

Noch bis zum 04. Dezember 2016 zeigt Bettina Hachmann neue Werke in der Reihe „Kunstschaufenster“ in der Galerie Schürmann in Kamp-Lintfort

Am 12. und 13. November lädt Lisa Lepper in die Steinwerkstatt Lepper in Weeze-Wemb zur Ausstellung „Sonne, Mond und Sterne 2016“. (Einladungsflyer_SonneMondundSterne_2016)
Jeweils von 11 – 20 Uhr zeigen neun KünstlerInnen in ganz besonderem Licht aktuelle Arbeiten aus den Bereichen Steinbildhauerei, Keramik, Malerei sowie Gold- und Silberschmiede. Zur 1. Landpartie am Niederrhein war der  idyllische  Hof  und  Garten  der  Steinwerkstatt Lepper  ein gerne besuchter  Standort und  begeisterte  mit  einer interessanten  Mischung  aus  Kunstwerken,  kunsthandwerklichen  Erzeugnissen sowie musikalischen  Darbietungen,  feinen  Speisen  und  guten Weinen  die  zahlreichen  BesucherInnen. „An diesen großen Erfolg und die schöne gemeinsame Erfahrung der Landpartie knüpfen wir mit unserer Idee dieses neuen gemeinschaftlichen Projektes an,“  erklärt Lisa Lepper die Entstehung der  Ausstellung.

Am 19. und 20. November lädt die Floristin Diana Valks-van Adrichem (Flora Design) mit zahlreichen Gastausstellerinnen zu ihrer jährlichen Adventsausstellung (Flyer der Ausstellung). In der gemütlichen Atmosphäre des liebevoll gestalteten Hofes zwischen Kevelaer und Wetten wird es wieder einiges Schönes zu entdecken geben und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Vom 19.11. – 18.12.2016 zeigt Susanne Stenmans mit zahlreichen Gastkünstlern und Künstlerinnen in ihren Atelierräumen und im großzügigen Garten des Ateliers für künstlerische Keramik die diesjährige „Engel- und Adventsausstellung“.

Derweil fliegen Frederike „Fredda“ Wouters und Roberto Carlos Treviño Rodriguez zu einem der weltweit größten Straßenmal-Events nach Venice in Florida. Beim Sarasota Chalk Festival 2016 vom 11. – 14. November wagen die beiden mit ihren Werken einen kritischen Blick auf das diesjährige Festivalmotto „Love & Peace“.