Zwanzig Ausstellungsorte locken zur Landpartie am Niederrhein

Am 13. und 14. Juni 2020 verspricht die fünfte Auflage der beliebten Veranstaltung wieder inspiriende Begegnungen mit Kunst und Kultur

Am 3.3. trafen sich die Gastgeber*innen im KUK-Atelier, auch Michael Rütten (2. v. r.) war als Vertreter der Volksbank an der Niers vor Ort.

Eine mittelalterliche Burg, ein Bunker, ein Biohof, zwei ehemalige Kloster, verschiedene Werkstätten, Ateliers und alte Höfe bilden die außergewöhnlichen Kulissen für unsere Landpartie am Niederrhein 2020. Fünf Orte sind in diesem Jahr ganz neu dabei.
Die Gastgeber*innen stecken längst mitten in den Vorbereitungen für ein ganz besonderes Wochenende. Beim Austauschtreffen stellten sie sich gegenseitig ihre bisherigen Planungen und Ideen vor. Alle zusammen freuten sich über die druckfrisch vorliegenden Flyer. Die extralangen Flyer bieten eine ersten vollständigen Überblick über alle zwanzig Ausstellungsorte der fünften Landpartie am Niederrhein. Das vollständige Programm erscheint Ende April.


Für die Volksbank an der Niers nahm Michael Rütten am Auftakttreffen teil, die Volksbank ist wieder als Sponsor mit von der Partie. „Die Landpartie am Niederrhein ist eine ganz besondere Präsentationsmöglichkeit für die zahlreichen hier in Kevelaer aktiven Künstler und Kunsthandwerker, die wir gerne unterstützen“, so der Geschäftsstellenleiter der Filiale in Kevelaer. „Auch ich plane wieder unterwegs zu sein und freue mich auf schöne Begegnungen und Entdeckungen. “