Zeltplatz Anna Fleuth

Niersstraße 39
47626 Kevelaer

 

 

Gesamtkunstwerk „Zeltplatz Anna Fleuth“
Sebastian Nyga
– Mosaikkunst


Ein „Gesamtkunstwerk“ zum entspannten Urlauben
Der naturnah gestaltete Zeltplatz der Familie Wouters, direkt „anna“ Fleuth in Winnekendonk, hat inzwischen für Viele Kultstatus erreicht. Und so muss man wohl früh im Jahr buchen, um vielleicht zur Landpartie noch einen Platz fürs eigene Zelt oder ein Feldbett im Gemeinschaftszelt auf Deutschlands offiziell coolstem Platz zu ergattern (Cool Camping Deutschland; Seite 11).


Der Zeltplatz Anna Fleuth ist ein kleiner Natur-Zeltplatz ohne Wohnmobil- und Caravanstellplätze in unmittelbarer Nähe des Wallfahrtsortes Kevelaer. Die Betreiberfamilie Wouters legt viel Wert auf einen persönlichen Umgang mit ihren Gästen und eine entspannte Atmosphäre auf dem Platz. Die autofreien, natürlich angelegten Zeltwiesen bieten besonders Familien und Naturliebhabern einen idealen Urlaubsort am Niederrhein. Ein neu errichtetes, regenerativ beheiztes Sanitärgebäude mit Rolli-WC, ein Aufenthaltsraum, Mietzelte, ein kleiner Kiosk, ein Frühstücksbuffet am Morgen, Grillstellen, Pizzaofen, Bauwagen und eine Feuerschale runden das Angebot ab.

www.anna-fleuth.de

Sebastian Nyga – Mosaikkunst

Sebastian Nyga sagt über sich selbst: „An Mosaik faszinieren mich die unendlich vielen Möglichkeiten der Gestaltung und die Vielseitigkeit der verschiedenen Materialien, denn jedes Material hat seinen eigenen Charakter. Und natürlich kann man wunderbar dabei abschalten.“ Er ist Mitglied in der Deutschen Organisation für Mosaikkunst e.V., bietet Workshops und Kurse an, stellt seine Werke aus und nimmt Auftragsarbeiten entgegen. 
Homepage www.mosaikkunst-neuss.de

 

Gemütlicher Ausklang bei Gegrilltem und Salat
Sonntag, 11. Juni ab 18:00 Uhr
Für einen gemeinsamen, gemütlichen Abschluss am Sonntagabend ist der Zeltplatz Anna Fleuth in Winnekendonk am 11. Juni ab 18:00 Uhr der perfekte Ort. Bei Gegrilltem und leckerem Salat lassen wir das Landpartie-Wochenende ausklingen. Ab 20 Uhr sind die Initiatorinnen und viele Aktive mit vor Ort, um gemeinsam das Wochenende Revue passieren zu lassen.