Guido und Ute Kösters

Langstraat 3
47625 Kevelaer – Wetten

 

 

Guido Kösters – Hobbyschmieden und Oldtimer-Trecker
Georg Laermann – Drechselarbeiten/Holz
Johannes Borkes – Honig und selbstgezogene Kerzen
Ute Heek-Oriwol – Keramik für den Garten
Ulrike Steevens – Buntes aus Wolle und Filz

Guido & Ute Kösters begrüßen Besucher auf Ihrem Grundstück im Außenbereich von Wetten. Die Besucher erwartet in gemütlicher Atmosphäre viel Schönes für Haus und Garten. Außerdem können sie sich außerdem über Kaffee und selbstgemachten Kuchen, sowie Würstchen vom Grill freuen. Die Langstraat ist ein schöner Radweg zwischen Veert und Kevelaer und lädt zu einem idyllischen Ausflug ein. Auch für Gäste die mit dem Auto kommen möchten, sind genügend Parkmöglichkeiten vorhanden.

Guido Kösters hat seit einigen Jahren neben seinen Oldtimer-Traktoren auch das Schmiedehandwerk für sich entdeckt. Er freut sich zur Landpartie auf Besucher, die ihm bei seiner Arbeit seiner Feldschmiede mit Hammer und Amboss an über die Schulter zu schauen.

Georg Laermann – Die Vielfältigkeit von Holz

Seit 16 Jahren ist das Drechseln eine Leidenschaft von Georg Laermann. Aus einheimischen Hölzern entstehen Objekt- und Nutzschalen. Auch andere schöne Einzigartigkeiten, wie Teigrollen, Flaschenöffner, Teelichter, usw. werden in seiner Werkstatt gedrechselt. Wichtig ist ihm dabei, dass das Holz in seiner Struktur und Beschaffenheit Besonderheiten aufweist. Makellosigkeit ist für ihn uninteressant. Kein Teil gleicht dem anderen, jedes Einzelstück ist faszinierend und besonders. Freuen Sie sich darauf, auf der Landpartie die Vielfältigkeit der verschiedenen Hölzer kennenzulernen.

Johannes Borkes – Alles rund um Bienen

Die Hobbyimkerei Borkes aus Wemb zeigt die Produktvielfalt der Bienenerzeugnisse und stellt die Kerzenproduktion mit Bienenwachs vor.
Nur we
nige Menschen haben so viele Haustiere wie Familie Borkes in Wemb. In jedem Volk leben bis zu 60.000 Bienen zusammen und diese fleißigen Bienen schaffen allerhand. Die Besucher haben die Möglichkeit die Werkzeuge und Aufgaben der Imkerei hautnah zu erleben. Außerdem wird das umfangreiche Sortiment der Bienenprodukte zu sehen sein: Kerzen, Seifen, Met, Honigsalben, Propolis und vieles mehr.
Die Kerzen und deren Herstellung spielen eine ganz besondere Rolle. Schon seit Jahrhunderten werden Kerzen aus reinem Bienenwachs hergestellt – ein echtes Naturprodukt. Klassische Bienenwachskerzen, gezogen und gedreht, aber auch moderne gegossene Formen sind zu bestaunen. Jung und Alt sind eingela
den an diesem schönen Handwerk teilzuhaben und auszuprobieren.

Ute Heek – Kreatives aus Ton


Als Gastausstellerin ist Ute Heek aus Veert mit dabei. Die aus Kleve stammende Künstlerin hat, seit dem Ausscheiden aus dem Berufsleben, ihr Hobby wieder entdeckt. Sie hat sich Zuhause ein kleines Atelier eingerichtet und freut sich nun ihre Arbeiten der Öffentlichkeit bei der Landpartie Niederrhein präsentieren zu können.Ihre farbenfrohen Objekte aus Ton finden an jedem Ort ihren Platz. Von Gartenstelen über dekorative Kugeln, Spitzen, Zaunhocker bis Insektenhotels sind es alles Unikate.

Ulrike Steevens – Filzschmuck


Ulrike Steevens hat schon immer gerne kreativ und handwerklich gearbeitet. Nach vielen gestrickten Pullovern folgten Arbeiten mit der Laubsäge, Sticken, Patchwork, Aquarell- Malerei und vieles mehr. Per Zufall blieb sie schließlich beim Nass-Filzen hängen. „Richtig interessant wurde es, als ich zudem das Färben von Wolle lernte.“ erzählt die kreative Hobby-Handwerkerin. Seitdem stellt sie Filzschmuck aus selbst gefärbter Wolle in Kombination mit Maulbeerseide her. Schon bald entdeckte sie maschinell gestrickte Socken, die sie selbst mit dem Pinsel bunt bemalten. Ordentlich fixiert sind diese absolut farbecht und können in der Waschmaschine gewaschen werden. Ergänzend entwickelte sie mit der Zeit individuellen Schmuck, den sie mit selbst gefärbtem Verlaufsgarn bestickt. Hinzu kamen viele verschiedene Blüten, Blütenketten und Broschen sowie handgefertigte Tuchnadeln. „Heute freue ich mich immer wieder über die Vielfalt der Farben und Möglichkeiten, die das Material mir bietet.“ so Ulrike Steevens über ihr farbenfrohes und vielseitiges Repertoire.