Nachlese Landpartie 2020 und Ausblick 2021

Termin für die Landpartie am Niederrhein 2021 steht fest!

„Schöne das wir das gemeinsam erleben durften!“ – so die einhellige Meinung der zahlreichen Landpartie-Gastgeber*innen, die sich Mitte September im Wintergarten des Niederrheinischen Museums Kevelaer zur gemeinsamen Nachlese zusammenfanden. Danke an das Team des Museums für den tollen Ort, der Dank frischer Luft und viel Platz einen entspannten Austausch ermöglichte. Moderiert von den Projektleiterinnen Anne van Rennings und Raphaele Feldbrügge von wirKsam e.V. blickten die Aktiven zurück auf einen außergewöhnlichen und ausgedehnten Landpartie-Sommer 2020.
Was nehmen wir mit ins nächste Jahr? Was ist uns wichtig? Was hat uns oder unsere Gäste gestört? Wo können wir besser werden? Gewohnt offen und mit vielen guten Anregungen war es ein reger und bereichernder Austausch. Eine Sache war schnell klar: Die Anregung Einzelner die Landpartie am Niederrhein zukünftig auf drei Wochenenden auszuweiten, stößt auf viel positive Resonanz. Bei den unzähligen Ideen sind schon jetzt alle gespannt auf den nächsten Sommer. Dabei sind die Beteiligten voller Hoffnung und guter Dinge, dass die Landpartie dann wieder in gewohnter Bandbreite mit Ausstellungen, Konzerten, mit Lesungen und Workshops und leckeren kulinarischen Angeboten zur einer kunstreichen Auszeit vom Alltag wird. Eine Vielfalt und Geselligkeit die allen am Herzen liegt.
Also schon jetzt vormerken und vorfreuen:

Die nächste Landpartie am Niederrhein findet am 12.+13. / 19.+20. / 26.+27. Juni 2021 in und rund um die Wallfahrtsstadt Kevelaer statt.

Ab sofort können sich Interessierte, die als Gastgeber*in (Bewerbungsschluss im November) oder Künstler*in (Bewerbungsschluss im Januar) mit von der Partie sein wollen, über das Kontaktformular melden. Zunächst reicht eine formlose Interessenbekundung und eine kurze Beschreibung des eigenen Ortes/Gewerks. Interessierte bitten wir grundsätzlich vorher die Infos auf „Fragen und Antworten“ aufmerksam zu lesen. Für individuelle Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal bei all den wunderbaren und interessierten Gästen und den bereichernden Austausch, bei den großartigen Gastgeber*innen, beim Sponsor Volksbank an der Niers, beim Fonds „Energie für Kevelaer“ und beim Verein „Natur und Kultur im Achterhoek e.V.“ für die Ermöglichung des Filmprojektes, bei Gerhard Seybert für die tolle Umsetzung, bei Werbetechnik Douteil (Schilder/Banner) und beim Team des Stadtmarketing und beim Bauhof der Wallfahrtsstadt Kevelaer für die gute Zusammenarbeit und die vielfältige Unterstützung.
Wir freuen uns schon jetzt die Fortsetzung im kommenden Jahr.