Kerkenkath

Kerkenkath_Kuh

Ploodyck 3
Kevelaer – Winnekendonk

Claudia von Wernsdorff – Malerei
Marita Bilaudelle – Die Bühnengestalten
Guido Thelen – Kaffeehimmel & Co
Regina van Rennings und Jan Erretkamps – Chillis, Zucchini und Co
Anne van Rennings – Landpartie Initatorin und Infos rund um die Geschichte des Hauses

Café unterm Nussbaum
Handwerklich gerösteter Bio-Kaffee aus Kevelaer – Guido Thelen / Kaffeerösterei Kaffeehimmel & Co.

Selbst Gebackenes und erfrischende Getränke zu Gunsten der Big Challenge

außerdem:
Riesenmurmelbahn zum Ausprobieren und Weiterbauen,
viel Platz zum Spielen für große und kleine Kinder,
und ruhige Plätzchen zum Ausruhen und Verweilen.

Kerkenkath_Sonnenuntergang
Kerkenkath_Zufahrt

Familie van Rennings lädt auf ihre neu angelegte Streuobstwiese und in den Garten rund um ihre 300 Jahre alte, typisch niederrheinische Katstelle. Alle Menschen, ganz besonders Familien mit Kindern, sind im naturnahen Garten herzlich willkommen.

Irgendwann um 1700 wurde Kerkenkath errichtet. Die Geschichte der kleinen Katstelle und wie die Menschen ursprünglich in diesem, für die Region typischen, Selbstversorgerhäuschen lebten, zeigt eine kleine Posterausstellung mit historischen Karten.

Für große und kleine Kinder hat Ruben van Rennings in den letzten Jahren kreative Spielzeuge selbst entworfen und mit einfachen Geräten und bezahlbaren Materialien gebaut. Murmelbahnen, Silo, Bagger, Bauernhof und Co. dürfen nicht nur bestaunt, sondern gerne auch ausprobiert werden.

Anfassen und mitmachen heißt es bei der Riesenmurmelbahn im Garten. Groß und Klein sind eingeladen, die mehrere Meter hohe und lange Bahn auszuprobieren und selbst weiter zu bauen.

Monteverde handmade bicycles – Ganz besondere Fahrräder in Manufakturqualität
Aus Berlin reisen einige ganz besondere Fahrräder und ihr Macher an. Der sagt über seine Leidenschaft: „Monteverde handmade bícycles ist der praktische Gegenpart zu meiner theorielastigen Tätigkeit als Ingenieur. Ich stelle unter bewußtem Verzicht auf komplizierte Maschinen in traditioneller Handarbeit Fahrräder für die Straße als individuelle Einzelstücke her. Als Material kommt ausschließlich Stahlrohr zum Einsatz, das durch verschiedene Löttechniken verbunden wird. Innerhalb dieser Grenzen sind die Möglichkeiten schier unübersehbar! Vom minimalistischen Fixie bis zum vollausgestattetem Commuter–Bike mit Gepäckträger, Schutzblech, Klingel und Licht biete ich ein alltagstaugliches, auf die Wünsche des Fahrers abgestimmtes Rad oder einen passenden Rahmen an.“
Alle Liebhaber der stilvollen zweirädrigen Fortbewegung dürfen sich auf detaillierte Einblicke und aufschlussreiche Fachsimpelei freuen.
Aus dem Tagebuch eines Fahrradmachers: www.monteverde.bike (Facebook-Präsenz)

Allerlei in Töpfen – natürlich für den Garten
Ihre Freizeit verbringen Regina van Rennings und Jan und Anette Erretkamps gerne in ihren Gärten. Zur Landpartie bringen sie all das, was in den eigenen Garten nicht mehr reinpasst, mit außerdem Chilis, Zucchini, Stockrosen und Co.  

Café unterm Nussbaum
Viele werden sich gerne erinnern: Wie schon 2016 lädt das eigens zur Landpartie eingerichtete „Café unterm Nussbaum“ zum Verweilen und Genießen bei bestem Kaffee und leckerem Kuchen.

Kaffee Logo

Die Kaffeerösterei Kaffeehimmel & Co packt ihre „sieben Sachen“ und den Siebträger an der Bahnstraße in Kevelaer ein und bringt diese zur Landpartie mit. Kaffee-Röster und Inhaber Guido Thelen wird den Gästen handwerklich gerösteten Bio-Kaffee frisch zubereiten. Ob Espresso, Cappuccino oder Filterkaffee – für jeden Genießer wird das Passende dabei sein. Die Beratung rund um den ausgezeichneten Bio-Spezialitätenkaffee aus den zudem größtenteils fair gehandelten Arabica- und Robusta-Bohnen gibt es vom Kaffee-Sommelier (IHK) frei Haus. Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann die eigene Lieblingssorte dann natürlich auch mit nach Hause nehmen. Und wer mehr über Herkunft und Entstehung von ganz besonderen Kaffeesorten oder deren Zubereitung erfahren möchte, der kann sich auch gleich für einen der beiden Kaffee-Kurse im Kaffeehimmel anmelden.

BIGChallenge_Logo

Für köstlichen Kuchen, Waffeln und erfrischende Getränke sorgen die „Strampeltiere“ (siehe RP-Bericht vom 10.März 2016). Die fünf Freundinnen nutzen den Erlös für ihr Teilnahme an der BIG Challenge. Das Radsportevent findet am 15. Juni bereits in Winnekendonk statt. Diese besonders sportliche Benefizveranstaltung für die Deutsche Krebshilfe funktioniert ähnlich wie ein Spendenmarathon. Alle, die an den Start gehen, spenden mindestens 500 € pro Person an die Deutsche Krebshilfe.