Kevelaerer Künstlerinnen schaffen Begegnungen

Bei der Landpartie am Niederrhein beteiligte Künstlerinnen sind mit spannenden Projekten aktiv in Kevelaer und auch darüber hinaus – Sie schaffen Begegnungen und regen zum Nachdenken an.
Hier zwei aktuelle Beispiele:

Mahnende Straßenkunstaktion zur Syrienkrise auf dem Potsdamer Platz in Berlin

Mit einem großen Straßenkunstwerk auf dem Potsdamer Platz haben Schülerinnen und Schüler in Berlin auf den fünften Jahrestag des Konflikts in Syrien aufmerksam gemacht. Das Projekt von CARE Deutschland-Luxemburg e.V. und der Kevelaerer Straßenmalkünstlerin Frederike Wouters lud Passanten und Interessierte dazu ein, sich im wahrsten Sinne des Wortes „ein Bild von der Syrienkrise zu machen“.

Ein Foto des Riesenkunstwerks und weitere Eindrücke vom Projekt gibt es auf der Facebookseite des KUK-Ateliers.

„Wir-Kreisen auf Wirk-Reise“

laengstes_Gemaelde_Kevelaer

Foto: Raphaele Feldbrügge

Die Künstlerin Tatjana van Went aus Wetten ist aktuell mit „Wir-Kreisen auf Wirk-Reise“ durch Kevelaer und die Ortschaften. In Workshops arbeitet Sie mit ganz verschiedenen Gruppen von Menschen am „Längsten Gemälde Kevelaer“. Stets im Mittelpunkt der gemeinsamen Arbeit: Das Symbol des Kreises – Es steht für Individualität und Zusammenleben. Der Kreis bietet Plattform für Gedanken und Gespräche zu den verschiedensten Themen und spricht ganz unterschiedliche Altersgruppen an.

Jüngst hat Tatjana van Went den Zwischenstand ihres Projektes während einer Theatervorstellung im Bühnenhaus präsentiert.
Aktuell ist das Kunstwerk rund 18 Meter lang – es wächst weiter und auch Sie können sich mit einer Gruppe (Sport, Kollegen/innen, Kindergarten, Nachbarschaft,  Jugendgruppe, …) an dem Projekt beteiligen.

Nähere Informationen gibt es auf der Homepage von Tatjana van Went.

Schlicht und ergreifend – Plakate und Flyer sind da!

Mit großer Freude haben die Beteiligten die druckfrischen Plakate und Flyer unter sich aufgeteilt. Die von Raphaele Feldbrügge entworfenen Infomaterialien zur Landpartie am Niederrhein werden jetzt nach und nach verteilt. Die Vorfreude wächst und ist in Form der Flyer jetzt auch richtig greifbar.

Flyer_Plakate_Landpartie2016

Die Landpartie am Niederrhein unterstützen – Gerne!
Sie freuen sich schon genau so wie wir auf die 1. Landpartie am Niederrhein und möchten Freunden, Bekannten oder Kunden davon berichten? Gerne! Wer selbst Flyer unter die Menschen bringen oder ein Plakat aushängen möchte, der kann gerne unter Angabe seiner Adresse und der gewünschten Anzahl der Printsachen, diese über unser Kontaktformular bestellen.
Außerdem gibt es den Flyer als Download (3 MB) zum weiterleiten per E-Mail.

Wir freuen uns auf zahlreiche BesucherInnen zu den Austellungen am 11. und 12. Juni 2016 von 11-18 Uhr!

 

Große Bandbreite – Veranstaltungsorte 2016 stehen fest!

Ganze zwölf Veranstaltungs- bzw. Ausstellungsstandorte beteiligen sich an der ersten Auflage der Landpartie am Niederrhein am 11. + 12. Juni 2016.

Los geht es eigentlich schon am Freitag, den 10. Juni, abends in der Feldscheune des Natur und Kultur im Achterhoek e.V. – kurz NuK e.V. Auf dem Programm steht feinster Rock und Blues, handgemacht von der ABC-Band (Alex Blues Club Band).

Samstag und Sonntag, jeweils von 11 – 18 Uhr, öffnen dann die insgesamt elf Ausstellungsorte in und um Kevelaer. Zu entdecken gibt es facettenreiches Kunsthandwerk und zahlreiche kreative Überraschungen. Auch für das leibliche Wohl wird an vielen Standorten bestens gesorgt. BesucherInnen und Besucher sind eingeladen zu einer Rundtour durch die schöne niederrheinische Landschaft – am besten mit dem Fahrrad.

Am Sonntagabend ab 18:00 Uhr lädt dann der Zeltplatz „Anna Fleuth“ in Winnekendonk zum gemeinsamen musikalischen Abschluss der ersten Landpartie am Niederrhein ein.

Alle Aktiven stecken mitten in den Vorbereitungen und freuen sich schon jetzt auf ihre Gäste von Nah und Fern.

Eine Entdeckungsreise wert…

Im Juni 2016 veranstalten Kunst- und Kulturschaffende in und um Kevelaer die erste Landpartie am Niederrhein. KünstlerInnen und Kreative laden Gleichgesinnte ein, öffnen gemeinsam Gärten und Ateliers, und präsentieren ihren BesucherInnen ganz eigene Facetten von Kunst, Kultur und Kunsthandwerk. Mit musikalischen und/oder kulinarischen I-Tüpfelchen versehen, bietet jeder Ausstellungsort ein individuelles, lohnendes Ziel. Kombiniert zu einer (Rad!)Rundtour ergibt sich für unsere Gäste von nah und fern eine wunderbare Entdeckungsreise zu inspirierenden Orten des Landlebens in und um Kevelaer.

Die erste Landpartie am Niederrhein findet statt am 11. und 12. Juni 2016.
Mit von der Partie bei der Erstauflage sind unter anderem der Verein „Natur und Kultur im Achterhoek e.V.“, Susanne Stenmans‘ „Atelier für künstlerische Keramik“, das „Kuk-Atelier“ von Frederike Wouters, der „Miteinandergarten Wurzelwerk“, Diana Valks-van Adrichem, Tatjana van Went sowie weitere besondere Orte und zahlreiche Künstlerinnen und Künstler.

Wir freuen uns schon jetzt, bei Vielen Neugierde und Vorfreude geweckt zu haben und im Juni zahlreiche Gäste begrüßen zu dürfen.

Alles beginnt mit guter Musik…

Zum Auftakt der ersten Landpartie gibt es am Freitag, 10. Juni 2016 was Ordentliches für die Ohren: Die ABC-Band (Alex Blues Club Band) gibt mit Rock- und Blues-Klassikern in der Feldscheune des NUK e.V. Achterhoek den Ton an. Alle Freunde der handgemachten Musik dürfen sich den Termin schon einmal im Kalender markieren, denn der Platz in der Feldscheune ist wunderbar, aber überschaubar.

Ticketpreise und Infos zum Vorverkauf folgen.

 

Vorfreude gerechtfertigt!

Aus einer Idee wird Realität: Die Vorbereitungen zur ersten Landpartie am Niederrhein sind in vollem Gange. Die ersten KünstlerInnen und kulturell Aktiven haben sich mit eigenen Standorten angemeldet und damit steht einem inspirierenden, überraschenden und bereichernden Wochenende auf dem platten Land rund um Kevelaer nichts mehr im Wege.
Interessierte von nah und fern sollten sich den Termin schon jetzt vormerken:

11. – 12. Juni 2016
Landpartie am Niederrhein 2016
Kunst, Kultur und Kulinarisches in und um Kevelaer