Steinwerkstatt Lepper


Auf Ihrem Hof in Weeze-Wemb begrüßt Sie:

Lisa Lepper

Am Bruch 10
47652 Weeze-Wemb

www.steinwerkstatt.net
02837 – 66 41 05



Steinskulpturen & individuelle Gartenbrunnen, Malerei, Keramik und Schmuck in der Werkstatt, auf dem Hof und in der Scheune

Die Steinbildhauer*innen der Steinwerkstatt Lepper:
Lisa Lepper, Johanna Behl, Elmar Steinrücken, Konstantin Döhler

Trix Rijpkema – Malerei und Installation
Anke Dahmen-Wassenberg – Keramik
Beate Steinrücken – Malerei & Druckgrafik
Astrid Szibbat – Kopfbedeckungen für alle Tage
Biohof Büsch – Leckeres vom Biohof


Samstag, 11.6. + Sonntag, 12.6. – 14:00 Uhr
A-Capella Frauenchor Art & Weise
Musikgenuss vom Feinsten, unter der Leitung von Beate Dethmers-Janicke


Samstag, 11.6. + Samstag, 25.6. – 18:00 Uhr
„Der Kleine Prinz“
Ein berührender Monolog mit Sjef van der Linden
vom Theater mini-art nach dem bekannten Roman
von Antoine de Saint-Exupéry (1900 – 1944)
Ab 8 J. Dauer ca. 1 Std.


Sonntag, 12.6. und Sonntag, 26.6.
jeweils 16:00 Uhr
Musik & Poesie – „Der Igel, das bin ich“Crischa Ohler vom Theater mini-art liest Fabeln von Toon Tellegen mit musikalischen Zwischenspielen von Witzler & Schoppmann.


Sonntag, 12.6. – immer mal wieder
„Tootling“ – Auszeit auf der grünen Insel – Irische Musik mit den Musikern Carolina Crespo,
Julian Lux und Frithjof Schnurbusch


Donnerstag, 23.6. von 17:00 – 20:00 Uhr Die dansWerkstatt lädt ein zum Kennenlernen des Experimentellen Tanzes und der Tanzimprovisation.

Wir erschließen uns Raum, Zeit und Dynamik mit unserem Körper und finden so neue Ausdrucksmöglichkeiten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!


Verbindliche Anmeldung für diesen Workshop bitte vorab telefonisch oder per Mail:
Edith Bongers-Reul 02832 799522 / edith.b.reul@googlemail.com
Petra Rühl 0031 478 561420 / petra.ruehl@gmx.net


Jazzquartett – Genießen Sie am ersten Landpartie-Wochenende immer mal wieder wunderbare Improvisationen
Antje Witzler – Saxophon
Frank Schoppmann – Gitarre
Heribert Reul – Bass
Markus Maas – Schlagzeug


Die Steinwerkstatt Lepper in Weeze – Wemb ist seit Beginn der Landpartie am Niederrhein als Ausstellungsort dabei und ist wie immer ein Garant für hochwertiges Kunsthandwerk, ungewöhnliche Kunst und ein vielfältiges Kulturangebot. Der Biohof Büsch übernimmt in diesem Jahr wieder den kulinarischen Teil und auch auf den beliebten „Landpartiecocktail“ kann man sich schon jetzt freuen.


Der Künstler- und Freundeskreis der Gastgeberin Lisa Lepper lässt sich immer wieder etwas Neues einfallen um die Besucher zu begeistern. Neben figürlicher Bildhauerei und Brunnen für die Gartengestaltung, werden Gebrauchskeramik, Druckgrafiken, Installationen und Malerei zu sehen sein. Neu in diesem Jahr dabei ist eine Hutmacherin, die bequeme und tragbare Kopfbedeckungen für alle Tage anbietet.

Die in der Steinwerkstatt beteiligten Künstlerinnen und Künstler

Steinwerkstatt_zsmn

Lisa Lepper, (*1958) und ihre Werkstattpartner Elmar Steinrücken (*1960), und Konstantin Döhler (*1981) präsentieren aktuelle Arbeiten und ermöglichen einen Blick „hinter die Kulissen“ einer Bildhauerwerkstatt. Der Stein selbst, seine natürlichen Veränderungen und die Vielfalt seiner Erscheinungsformen, einfache geometrische Formen, aber auch die schlichte Schönheit alter Symbole sind Ausgangspunkt ihrer vielseitigen künstlerischen Überlegungen. Einen besonderen Schwerpunkt bilden Brunnen und Skulpturen, die im Garten reizvolle Akzente setzen. Nach ihrer Ausbildung und ihrem Meistertitel 2015 ist Johanna Behl (*1988), jüngstes Mitglied der Werkstattgemeinschaft und beeindruckt durch ihre eigenwillige Formensprache und die präzise Ausführung ihrer Objekte.
www.steinwerkstatt.net


Anke_Dahmen-Wasserberg_zsmn

Anke Dahmen-Wassenberg (* 1960), zeigt ein breites Spektrum ihres keramischen Schaffens – Geschirr in kleinen Serien und Einzelstücke wie Krüge, Schüsseln, Teller, Becher und Butterdosen sowie freie Objekte. Sie verwendet Westerwälder Steinzeugton, aus dem sie ihre Arbeiten frei aufbaut oder mittels einer fußbetriebenen Scheibe frei dreht. Die von ihr selbst entwickelten Lehm-, Asche- und Feldspatglasuren und Engoben legt die Künstlerin häufig in mehreren Schichten übereinander und erzielt so einzigartige Struktur- und Farbwirkungen. Die Geschirre sind spülmaschinengeeignet und garantiert bleifrei. Die Objekte sind frostfest und eignen sich so auch gut für den Außenbereich.
www.adw-keramik.jimdo.com


Auswahl_TrixRijpkema

Trix Rijpkema (* 1951), studierte Kunst und textiles Gestalten in Arnheim. Ihre zu Beginn durch namibische Felszeichnungen inspirierte Malerei, meist in Mischtechnik auf Papier und Leinwand, wurde zunehmend abstrakter, wobei die Grenzen zwischen rein malerischer und figurativer Form nicht immer eindeutig sind. Zentrales Thema vieler der atmosphärisch dichten Kompositionen ist die Darstellung menschlicher Bewegung in einer unbekannten, teils bedrohlichen Umgebung. Der mehrschichtige Farbauftrag verleiht den Bildern Tiefe und, je nach Perspektive des Betrachters, überraschende Eindrücke. In den letzten Jahren wurden ihre Gemälde subtiler. Weiße Farbflächen dominieren und werden durch sparsam eingesetzte schwarze oder farbige Elemente akzentuiert. In ihren zahlreichen Zeichnungen entwickelt sie Linien häufig zu räumlichen Gebilden. Ausgangspunkt all ihrer künstlerischen Überlegungen sind Beobachtungen, z.B. von Landschaften oder interessanten Naturformen, die sie in eine neue, persönliche Realität übersetzt.
www.trixrijpkema.nl


Beate Steinrücken stellt Malereien und Druckgrafiken aus.


Astrid Szibbat – bringt aus Duisburg Kopfbedeckungen für alle Tage mit.

Unter dem Label „Atelier Rita Gomez“ lädt Astrid Szibbat ein „Entdecke eine ganz neue Seite an dir!“ und fertigt alltagstaugliche, elegante, detailreiche, haltbare Produkte: In Kleinserien genähte Mützen, Kappen, Hüte und feine Unikate. Die Produkte überzeugen durch ein wohliges Tragegefühl.
Ob weiche Mütze oder Kappe aus Wollstoff, Leder, Leinen oder ein Regenhut aus hochwertigem Wachscotton. Es sind bequeme, tragbare Kopfbedeckungen für alle Tage.
www.ritagomez.de


Rückblick: Zu Gast in der Steinwerkstatt Lepper im Sommer 2020